Trainersuche Erfolgreich

Das einzige Team, das bereits vorab den Trainerposten besetzt hatte war die U17 mit Peter Krzyzanowski. Bei der U16 laufen zwar noch ein paar Gespräche, aber da ist Peter auch guter Dinge, seinen Unterbau optimal betreut zu wissen. Beide Teams werden dann unter SG Joshofen/Neuburg laufen. Auch mit dem derzeitigen Torwarttrainer Franz Mayer wurde bereits gesprochen, der sich erst nach ende der Saison festlegen möchte. der 82 jährige mit einer gültigen C-Lizenz würde gut in die Planungen vom VfR Neuburg passen, wo gerade Bernhard Dittenhauser ein neues Konzept aufstellt.

Bei der U19 konnte man nach vielen Gesprächen mit potenziellen Kandidaten bis gestern noch keinen Trainer verpflichten. Erst nach den glücklichen Umstand, dass Ricky Markati und der FC Zell/Bruck sich getrennt haben, kontaktierte Christian Mayer, der kommissarischer Jugendleiter der JFG und stellv. Jugendleiter vom VfR Neuburg, zusammen mit seinen Vereinskollegen einen der Wunschkandidaten. „Mit Ricky geben wir den Neuburger Jugendfußball auch bei der U19 wieder eine Heimat beim VfR“ erklärte Mayer. Ricky wird zusammen mit Torwarttrainer Andreas Pelta die Saison leiten, die unter SG Neuburg/Joshofen laufen wird.

Auch eine 2. A-Jugend wird sich wohl bei der SpVgg Joshofen-Bergheim niederlassen, wo Vereinsintern alles so weit abgeklärt ist, aber auch da sich der 1. A-Jugend in einer SG unterordnet.

Bei der U15 sind die Trainergespräche auch bereits abgeschlossen, und da verkündete Klaus Fischer-Stabauer von der SpVgg Joshofen Bergheim die Rückkehr von Andreas Richter, der in der Saison 2016/17 und 2017/18 bereits die C1 der JFG Neuburg erfolgreich in der BOL im oberen drittel hielt. In Der Saison 2018/19 Leitete er die U17 beim DJK Ingolstadt und führte sie zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Landesliga.

Bei der U14, die ja ein Spielrecht in der Kreisliga erspielt hat, unter Peter Krzyzanowski, wird auch wieder vereinsintern geregelt, wer die Jungs leitet. Beide Teams laufen dann unter SG Joshofen/Neuburg

Beim VfR Neuburg zeichnet sich dann eine eigene U15 aus dem Bestand ab, wo Thomas Dadak weiterhin sein Traineramt ausüben wird.

Bei den beiden U13-Teams wird sich voraussichtlich auch eine SG bilden, wenn nicht beide in der Kreisliga das Spielrecht haben werden.
von der SpVgg Joshofen Bergheim wird Michael Habermeier das Kommando am Ende der Saison übernehmen, und von Seitens des VfR Neuburg ist auch ein Trainer gefunden, der aber noch im Amt bei einen anderen Verein ist, und noch nicht genannt werden möchte

Bei der SpVgg Joshofen Bergheim wird Michael Habermeier das Kommando am Ende der Saison übernehmen.

Somit wären alle Altersklassen von D- bis A-Junioren , wie in den Glanzzeiten der JFG Neuburg, doppelt besetzt. Damit haben alle Funktionäre der beiden Stammvereine und zukünftigen Partner einer SG Neuburg/Joshofen oder SG Joshofen/Neuburg Ihre Aufgaben erledigt, und blicken mit Zuversicht in die Zukunft des Neuburger Jugendfußballs.